Bei der Indrani-Stellung legt die Frau sich auf ihren Rücken, zieht ihre Beine so nah es geht an die Brüste und stellt ihre Füße an den Oberkörpers ihres knienden Partners ab. Nun streckt sie ihr Becken so in die Höhe, dass ihr unterer Rücken in der Luft ist. Durch die Beine auf der Brust hat sie nun Kraft sich auf dem Penis auf- und abwärts zu bewegen. Er kann sich mit den Händen abstützen und genießen oder selbst das Becken bewegen und Gegendruck erzeugen. Mit ein bisschen Übung eine gute Stellung, um

den G-Punkt ordentlich zu massieren.

 

 

 

Pin It

Nicht vollständig!?

Helfe uns noch besser zu werden!

Du vermisst einen Begriff, den wir noch nicht erklärt haben? Eine Erklärung ist dir zu kurz und du wünscht weitere Informationen?

Dann schreibe uns doch einfach kurz eine E-Mail an redaktion@herz-im-schritt.de

Werbung