Ein absolut neues Genre: der gute, alte Heftroman in digitaler Form verspricht der Verlag selbst. Spannende Detektivgeschichten und Erotik in einem kompakten Format als eBook. Wir haben uns den ersten Band der neuen Serie um Ed G. Stahl einmal genauer angesehen.

Ed G. Stahl ist ein ehemaliger Ermittler, der sich nach dem Rauswurf bei der Polizei als Privatdetektiv über Wasser hält. Größtenteils hat er nur belanglose Fälle zu bearbeiten und wird dabei von seiner aufreizenden Sekretärin Mimi unterstützt. Natürlich ist er mittlerweile dem Whisky verfallen und hat immer eine Flasche in seinem Schreibtisch griffbereit.

Bei seinen Ermittlungen lässt er sich auch keine Gelegenheit entgehen, kurz seinen Schwanz wegzustecken. Dabei verliert er sich meist in sexuellen Fantasien mit seiner Sekretärin, in die er scheinbar wohl ein wenig verliebt ist.

In diesem Fall wird ein Feinkosthändler tot in einem Hinterzimmer eines Edel-Puffs entdeckt. Die Inhaberin des Luxus-Etablissement engagiert Ed G. Stahl umgehend nach Auffinden der Leiche, um auf diskrete Weise den Mörder zu finden. Der Ruf ihres Hauses wäre durch eine polizeiliche Untersuchung in Gefahr, da sich bei ihr die Reichen und Mächtigen der Stadt vergnügen.

Schon bald hat Ed die Spur des Mörders aufgenommen…

 

Für eine spezielle Zielgruppe ein absoluter Volltreffer

Als ich die Geschichte „Ed G. Stahl – Der Tote im Hinterzimmer“ von Autor D. Smith in die Finger bekam, sah ich mich urplötzlich in meine Jugend zurückversetzt, wo ich wöchentlich Groschenromane von z.B. Jerry Cotton oder John Sinclair verschlungen habe. Nur mit dem feinen Unterschied, dass hier zum eigentlichen Fall, der zu lösen ist, ein wenig Sex und sogar eine Prise BDSM untergemischt wird. D. Smith schlägt hiermit die schon lange erwartete Nische in die aufsteigende Sex- und BDSM-Literatur.

Der Groschen-Roman ist allein durch das Format von 47 Seiten auch für Vielbeschäftigte gut in einer Stunde lesbar. Es wird bewusst auf ausschweifende Formulierung verzichtet, der Roman ist kurzgehalten und knackig geschrieben. Manche Situation wird auch nicht bis ins Detail ausformuliert, so kann sich jeder ausmalen, wie Ed sich in der ein oder anderen Frau ergießt.

Für mich ein sehr gelungener Start der Reihe, der viel Lust auf mehr macht. Sollte es diese Reihe tatsächlich einmal als realen Groschen-Roman zu kaufen geben, würde ich wohl wieder am Erscheinungstag zum Zeitschriften-Handel tingeln, um mir auf alle Fälle ein Exemplar ergattern zu können… auch um zu erfahren, ob und wann er seine Mimi endlich flachlegt.

 

Unsere Bewertung:

 

Jetzt die erste Folge downloaden

 

Cover: © Schwarze Zeilen

Pin It

Mitmachen

Du möchtest an dieser Stelle deine Zeilen lesen? Dann sende uns deinen Text einfach via E-Mail an redaktion@herz-im-schritt.de

Gerne veröffentlichen wir auf Wunsch auch deinen Namen. Wichtig bei einer Veröffentlichung ist aber in jedem Fall, dass es auch tatsächlich dein Text ist, den du geschrieben hast!

Du möchtest weitere Informationen bezüglich einer Veröffentlichung bei uns? Dann schau am besten einmal unter diesem Link nach.

SUB

Unser Stapel ungelesener Bücher

Fürsorgliche Dominanz

Zu ihren Füssen 3

Unsere Bewertung

Werbung

 

Bdsm28